Der Storch in der Heide

Informationen über die Weißstörche in der Dingdener Heide

Schutzgebiet von internationaler Bedeutung

Weißstorch, Brachvogel, Uferschnepfe, Rotschenkel, Wachtel, Schwarzkehlchen, Neuntöter

Naturschutzgebiet
Dingdener Heide

Die Störche in der Dingdener Heide

Erfolg für den Naturschutz: 1. Storchenbrut im Jahr 2010!

Die Störche
in der Heide

Slide title

No description

No
description

Slide title

No description

No
description

Slide title

No description

No
description

Slide title

No description

No
description

Der Storch in der Heide

Das Naturschutzgebiet Dingdener Heide befindet sich genau auf der Grenze zwischen dem Münsterland (Kreis Borken) und dem Niederrhein (Kreis Wesel). Es hat aktuell eine Größe von 368 Hektar. Dieses Gebiet zählt zu den wertvollsten Feuchtwiesenschutzgebieten in Nordrhein-Westfalen. Es ist geprägt von feuchten Wiesen, kleineren Äckern, Baumreihen, Hecken und kleineren Wäldchen. Diese unterschiedlichen Lebensräume tragen ganz wesentlich zu einer großen Artenvielfalt bei.

Hier brüten mehrere sehr seltene Vogelarten von europäischer Bedeutung. Hierzu zählen zum Beispiel Weißstorch, Großer Brachvogel, Uferschnepfe, Rotschenkel, Kiebitz, Wachtel, Wiesenpieper, Schafstelze, Schwarzkehlchen, Neuntöter u. v. a.

News

3 Februar, 2011
Der erste Weißstorch ist gesichtet Read more
Copyright PIXTURA Werbeagentur e. K. © 2010. All Rights Reserved.
Nach oben